So balancieren Sie das Arbeiten zu Hause und die Kindererhöhung

Die meisten Arbeiten zu Hause Mütter gründen zu Hause Geschäfte, weil sie mit ihren Kleinen zu Hause sein wollen. Und ich war nicht anders: Ich habe einen großartigen Corporate Job verlassen, um mit meinen beiden Kindern zusammen zu sein. Aber dann haben Sie viel Arbeit in Ihr Geschäft gesteckt und es funktioniert! Ja, Sie erhalten Aufträge und verdienen etwas Geld, aber auf der anderen Seite haben Sie nicht so viel Zeit für Ihre Kleinen. Wie balancierst du dann deine Zeit? Setzen Sie Ihre Kinder immer noch an die erste Stelle? Oder gehen Sie für die Zeile „Nur eine Minute Schatz!“ Und hoffen, dass sie die Zeit nicht erkennen können? Es passierte mir: Eines Tages, während meiner ersten geschäftlichen Weihnachtszeit, beschäftigte ich mich mit der Bestellung von 150 Geschenkkörben. Es war harte Arbeit, und der Stress war hoch. Die Frist rückte näher, und ich hatte keine Zeit, um anzuhalten, um den Raum gerade zu richten.Es gab überall Kartons mit Produkten, es gab leere Kartons und überall gab es Gourmet-Essen: ein wahres Katastrophengebiet! Und gerade kam meine 4-jährige Tochter (jetzt 11) mit ihren großen braunen Augen in Tränen zu mir: „Mama, ich langweile mich und bin einsam … Können wir ein bisschen spielen?“ Was könnte ich tun? Ich war allein mit ihr zu Hause, und wenn ich aufhörte zu spielen, konnte ich meine Bestellung nicht rechtzeitig beenden.

Ich dachte schnell auf die Beine, wie ich mit ihr spielen und gleichzeitig arbeiten könnte.

Und ich kam auf die Idee, ihr ein Büro direkt neben meinem aus gebrauchten / Schadenskästen zu bauen. Sie war begeistert! Und SIE hat die ganze Arbeit gemacht! Ich sagte ihr, wohin sie die Kisten holen sollten, und machte an ihrem Schreibtisch Platz. Sie baute einen Schreibtisch, improvisierte einen Stuhl und hatte sogar Gegenstände zum Verkauf in ihrem Laden.

Damit war ich in der Lage, meine Arbeit die meiste Zeit ununterbrochen fortzusetzen.

Sie liebte es, mich anzuschauen und zu kopieren: Als ich den Hörer abnahm, um mit einem Kunden zu sprechen, nahm sie ihr imaginäres Telefon. Wenn ich einen Korb machen musste, machte sie einen eigenen. Als ich den Preis für meine Körbe berechnete, nahm sie einen Stift und berechnete ihre eigenen Preise.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich ihr Büro weiter: Die alten, beschädigten Boxen wurden durch echte Holzschubladen ersetzt.

Inventar, das ich nicht verkaufen konnte, wurde zum Inventar ihres Ladens. Sie bekam sogar eine Addiermaschine und eine Couch. Jetzt ist ihr Büro ihr Lieblingsplatz. Und es ist nicht mehr nur ein Büro, sondern ein ganzes Gebäude mit verschiedenen Geschäften. Sie hat ein Restaurant, einen Bade- und Körperladen, einen Buchladen und einen Spielzeugladen. Der Laden hat ihr auf vielerlei Weise geholfen: – Sie lernte über die Aufrechterhaltung und Bestellung von Lagerbeständen – Sie lernte über Telefonetikette – sie lernte Addition und Subtraktion – sie lernte Organisationsfähigkeiten – sie lernte kreativ zu sein (kleine Stücke und Bänder, unregelmäßige Körbe) (Leere Behälter sind für ihr Geschäft sehr wertvoll geworden)

Könnten Sie Ihr Unternehmen dazu nutzen, Ihren Kindern die Geschäftsgrundlagen beizubringen und dabei Spaß zu haben?

Ich bin mir sicher, dass du es könntest. Nehmen Sie sich etwas Zeit und überlegen Sie, wie Ihre Situation genutzt werden kann, um Ihrem Kind Geschäftssamen zu geben.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *