Mein Teenager ist ein Ausreißer Was mache ich jetzt?

Wenn Ihr Kind ein Teenager ist, der außer Kontrolle gerät, gibt es ein Problem. Bevor Sie zu dem Schluss kommen, dass sie nur ein schlechtes Kind sind, müssen Sie feststellen, was sie wirklich in diese Richtung getrieben hat. Als Elternteil gibt es nichts Furchterregenderes als zu wissen, dass Ihr Kind da draußen ist und sich dem Abschaum der Erde stellt, und dass Sie ihn nicht schützen können. Aber bevor Sie sie dazu bringen können, bei Ihnen zu Hause zu bleiben, müssen Sie mit ihnen zusammenarbeiten, um herauszufinden, warum sie überhaupt gegangen sind. Dazu müssen Sie mehrere Dinge tun. Hören Sie zuerst auf, sich zu beschuldigen, und lassen Sie den Ärger an der Tür. Sie müssen ein offenes, aber faires Gespräch mit ihnen führen. Stellen Sie fest, warum sie gegangen sind.Schreien Sie nicht an, bestrafen Sie sie nicht und fordern Sie keine Antworten. Stellen Sie ruhig fest, warum sie gegangen sind. Sie müssen es Ihnen hier sagen.

Sagen Sie ihnen, warum es gefährlich ist, ein entlaufener Teenager zu sein.

Erklären Sie, warum dies nicht in Ordnung ist und Sie dies nicht zulassen werden. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass Sie offen sind, um ihnen zu helfen, die Probleme zu meistern, die sie in der Schule, mit Gleichaltrigen oder mit Ihnen haben, um zu vermeiden, dass sie ein entlaufener Teenager sind.

Bitten Sie sie um Hilfe.

Physisch müssen sie untersucht werden. Emotional müssen sie mit einem Kindertherapeuten zusammenarbeiten, um herauszufinden, was sie mit Ihnen oder ihren Problemen lösen müssen, um sie zu Hause sicher zu halten. Tatsächlich besteht der größte Vorteil darin, gemeinsam mit Ihnen zu arbeiten, um die Lösung zu ermitteln.

Ein jugendlicher Ausreißer ist ein Hilferuf.

In irgendeiner Form können sie nicht mehr damit umgehen, was in ihrem Leben sie bedroht. Sie suchen nach einem Weg, um zu rennen, sich zu verstecken oder von vorne zu beginnen, weil sie dazu gezwungen werden. Sie müssen kein schlechter Vater sein, um sich einem entlaufenen Teenager zu stellen. In der Tat werden sich die meisten damit befassen. Was Sie jedoch sein müssen, ist ein offenes Elternteil, das Ihren außer Kontrolle geratenen Teenager wieder bei sich zu Hause willkommen heißen und daran arbeiten wird, Probleme zu beheben, damit er bei Ihnen zu Hause bleibt.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *